top of page
autumn-2685402-min.jpg
image00003.jpg

Unsere Arbeit

Erkundung der Natur

Kita

Seit 2017 engagiert sich timeout als Freier Träger von Kindergärten in naturnaher Umgebung. Das Kind in seiner Einzigartigkeit und als Teil einer Gemeinschaft steht bei uns im Mittelpunkt.

Wanderer

Stationäre Jugendhilfe

Ziel der Jugendhilfe ist es, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen, die in einer Notsituation zu uns kommen, eine Kultur des Zusammenlebens und -arbeitens zu schaffen, einen Ort, an dem sie sich angenommen und sicher fühlen können.

Erwachsene Studenten

Schule

Im Vordergrund der timeout Werkrealschule stehen Freude am Lernen und Erleben, Flexibilität, interessengeleitete Lehrpläne, viel Freiheit und Freiraum auch außerhalb des Klassenzimmers.

Open Hands Icon

Ambulante Hilfen

Die Ambulanten Hilfen der timeout Stiftung ermöglichen flexible und individuell gestaltete Unterstützung als ein Hilfsangebot für Kinder, Jugendliche und Familien in persönlichen sowie familiären Krisen und Problemlagen.

20230823_151948.jpg

umA

Die timeout Stiftung betreut im Rahmen ihres Angebots unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge. Unter Anderem erhalten die Geflüchteten Deutschunterricht.

Kompressor Wartung

SpbA

In Zusammenarbeit mit den zuweisenden Stellen (i.d.R. die jeweils örtlich zuständigen Jugendhilfen im Strafverfahren bzw. die Amtsgerichte direkt) bietet timeout SpbA die Möglichkeit, die gerichtlich auferlegten Arbeitsleistungen (Weisungen oder Auflagen) sozialpädagogisch betreut abzuleisten.

Unsere Standorte

Vom Beginn bis Heute...

2002-2010

Am Anfang stand die Idee, einen Beitrag für unsere Gesellschaft zu leisten - eine Gesellschaft, zu deren Grundwerten es gehört, niemanden zurückzulassen. Dieser Wunsch veranlasste Bürgerinnen und Bürger dazu, im Jahr 2002 timeout e.V.  zu gründen und das Hofgut Rössle zu kaufen. Betriebserlaubnis für die Kinder- und Jugendhilfe. Beginn der Kooperation mit der Freien Waldorfschule Freiburg St. Georgen.

Bau der Johannes-Kapelle am Hofgut Rössle (Breitnau).

2010-2015

Erweiterung der Platzzahl im Hofgut Rössle (Breitnau) von 13 auf 16 Kinder und Jugendliche. Erwerb des historischen Thurner Gasthofs in St. Märgen. Modernisierung und Umbau des Thurner Wirtshauses und des Nebengebäudes zur Jugendhilfeeinrichtung. Gründung der Thurner Wirtshaus GmbH. Wiedereröffnung nach Umbau der Gasträume.

2015-2021

Betriebserlaubnis für die Außenwohngruppe für Jugendliche von 14-21 Jahren am Thurner/St. Märgen. Erwerb einer Immobilie in Titisee-Neustadt und Beginn des Betriebs einer Einrichtung für unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA). Firmensitzverlegung von Breitnau nach St. Märgen. Genehmigung der Schule am Hofgut Rössle als Werkrealschule in eigener Trägerschaft.

bottom of page